Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Sofaticker: 6. Etappe Paris-Nizza

von Glgnfz und Hanna



Was uns nicht tötet, macht uns nur härter: Glgnfz und Hanna - im geiste vereint - haben sich ordentlich erkältet, um so den Fortbestand des Paris-Nizza-Sofatickers zu sichern.

 

Hanna tickert wie üblich in kursiv.

 

 

 



15.00 Uhr:

Stift und Block zu Hand, Teewasser aufgesetzt - es kann losgehen. Ach, EuroSport zeigt noch Fußball. Da bleibt Zeit für die Klärung einer wichtigen Frage: Welchen Tee nehme ich? "Heiße Liebe" (Himbeere mit Vanille), Grüner Tee mit Vanille oder Rooibos Caramell? Was passt am besten zum welligen Profil der Etappe?

 

15:03 Uhr:

Die TV Spielfilm behauptet es finge um 15:00 Uhr an, und jetzt kommen Tore aus der Champions League – Mist!

 

15:05 Uhr:

AAAAAH! Es scheint loszugehen! ... oder auch nicht.

 

15.06 Uhr:

Hallo, EuroSport, ich bin bereit, ihr könnt anfangen.

Ich entscheide mich für den Grünen Tee mit Vanille.

 

15:10 Uhr:

Zusammenfassung der gestrigen Etappe – ich bin wirklich mal gespannt on Ziegler sich Osas Attacke auf die Bergwertung erwehren kann.

IMMER NOCH keine aktuellen Bilder – ANGST!

 

15.12 Uhr:

Erste Live-Bilder: Vorne zwei Ausreißer, Nicolas Portal und Aitor Osa, mit gut sieben Minuten Vorsprung. Im Feld machen Fassa Bortolo und Liberty Seguros das Tempo.

 

15.14 Uhr:

Entdeckt Karsten Migels seine Leidenschaft für die jungen Hüpfer des Pelotons? Seit Tagen höre ich nur noch Ziegler, Schleck, Ziegler, Schleck… . Und vergessen wir "den kleinen Fabian Wegmann" nicht... .

 

15.15 Uhr:

Portal kaut ziemlich angestrengt auf einem Müsliriegel herum. Vielleicht ist es auch ein Stück alter Autoreifen.

 

15.26 Uhr:

Was sind das eigentlich für komische weiße Tüddelbändchen auf den Büschen links und rechts am Straßenrand? Und ist das Wein oder sind das Obstbäume? Jetzt würde sich doch mal ein Dr. Jürgen Emig als Co-Kommentator lohnen.

 

15.29 Uhr:

Die Ausreißer haben noch 5.15 Minuten Vorsprung. Die Watte-Tüddelchen auf den undefinierbaren Bäumen haben sich mittlerweile als Netze herausgestellt.

 

15:32 Uhr:

HAHA! Ulli rafft die Einblendung nicht und behauptet, Brochard habe 2000 gewonnen. Dass unter den Namen und Zeiten „after 5 stages“ steht stört auch Karsten nicht weiter!

 

15.39 Uhr:

Mathew Hayman gewinnt heute die Wertung für die stylishte Sonnenbrille des Fahrerfeldes.

 

15.40 Uhr:

Zwickt´s Nicolas Portal im Rücken? Vorhin hat er sich an die Lendenwirbelsäule gefasst, nun macht er Dehnungsübungen.

 

15.45 Uhr:

Lustige Mini-Cross-Einlage eines Quick.Step-Fahrers (Virenque?): Er rutscht von der Straße auf den Seitenstreifen und hat Glück, dass da noch ein Pfad ist. Naja, ist ja nicht das erste Mal, dass Virenque vom rechten Weg abkommt… da hat er ja schon Erfahrungen. *hust*

 

15:45 Uhr:

Prima Stunt eines Quicksteppers! Mehr davon!

 

15.47 Uhr:

Langsam aber sicher glaube ich zu wissen, wie Uli Jansch sich auf die Etappen vorbereitet: Er jagt einfach alle Städtenamen, regionale Spezialitäten und sonstige Begriffe durch den Google-Fleischwolf. Und schon spuckt das Ding einen lustigen Themen-Mix aus, der vom ersten Seefahrer mit rosa lackierten Fingernägeln bis zum Hersteller für Gartenzäune reicht.

 

15.50 Uhr:

Floyd Landis sieht aber gar nicht gut aus… wenn der gleich vom Rad kotzt, wundert mich das nicht.

 

15:51 Uhr:

Mir stellt sich eine Frage, die wohl in ABC-chens Teil des Tickers eine deutlich größere Rolle spielen wird: „War Aitor Osa nicht mal VIEEEEEL blonder?“

 

15.51 Uhr:

Die Ausreißer haben noch 3.15 Minuten Vorsprung. (Anmerkung: ich weiss gar net genau, wie der Osa ausschaut :D )

 

15.52 Uhr:

Netten Gruß an Fabian Cancellara, über den Schnörres würde ich mal dringend

 

15:54 Uhr:

Portal ist platt – Osa stiefelt alleine los.

 

15.55 Uhr:

Der Thomas Ziegler-Gedächtnis-Erdbeerkuchen ist aufgetaut und wird umgehend vernichtet.

 

16.00 Uhr:

Jetzt geht's im Hauptfeld rund: Attacke US Postal, Jaksche schmeißt vorsorglich seine Jacke weg, Crédit Agricole und Euskatel lassen´s krachen.

 

16.03 Uhr:

Portal wird eingefangen.

 

16.04 Uhr:

Angriffe gehen weiter, unter anderem zeigen sich Zülle, Basso und Bruylands. Noch ist Osa an der Spitze und sichert sich die Bergwertung. Damit hat er Thomas Ziegler das Bergtrikot weggemopst.

 

16.10 Uhr:

Eigentlich wäre es an der Zeit für einen Siegertipp, aber bei der momentan ständig wechselnden Rennsituation… hmpf… ich sag´  mal Rebellin.

 

16.13 Uhr:

Wie niedlich, ein einsamer Zuschauer mitten im Wald an der Abfahrt. War der Brennholz sammeln?

 

16.17 Uhr:

Das war´s für Osa - er wird einkassiert von… ja, von wem eigentlich? Mal schauen: Julich, Kirchen, Contador, Menchov und ein namenloser Radler. Sanchez? Die Gruppe hat jetzt 20 Sekunden Vorsprung aufs Feld. Naja, auf das, was davon noch übrig ist. Sagen wir, auf die erste der vielen kleinen Grüppchen.

 

16.20 Uhr:

Ronny Scholz zeigt´s uns: Die Gerols haben doch schlumpfblaue Überziehschuhe. (Oder hat er die von seinem Sohn geklaut?)

 

16.21 Uhr:

Die Gruppe um Julich und Kirchen ist nicht durchgekommen und ist jetzt Teil einer etwa 30 Mann starken Formation. Mit dabei: drei mal Gerolsteiner, Rebellin, Beat Zberg und Scholz. Der geborene Ansbacher und Sohn von Doktor Jaksche lässt nichts anbrennen und strampelt kräftig mit.

 

16.27 Uhr:

Also, so wie sich Scholz am Kopf der Gruppe den Hintern wund fährt (ich wollte nicht schreiben "den Arsch aufreißt"), muss Rebellin heute Kerosin in der Trinkflasche haben.

 

16:30 Uhr:

Wer will noch mal wer hat noch nicht?

Am letzten Berg (Col de Manse) greift jeder noch mal an – Namen gibt es aus Faulheit von mir erst wieder, wenn sich die Lage beruhigt hat.

 

16:37 Uhr:

Ganz an der Spitze sind jetzt Bruylandts, Landis und Sanchez – die könnten glatt durchkommen. Menchov schließt auf.

Dahinter sind wechselnde Gruppen, in denen aber immer der bombenstarke Jaksche sitzt. Hoffentlich fährt der Kerl sich nicht total blau!

 

16.38 Uhr:

Attacke von Alex Zülle - ich weiss, wer jetzt quiekend auf dem Sofa sitzt (netten Gruß an Anne).

 

16:46 Uhr:

Zuelle hat versucht alleine an die Gruppe ranzufahren. Ulli teilt wertvolle Informationen mit dem geneigten Zuhörer – Louis de Funès ist Zuelles Held und Al versucht am Berg dessen Mimik zu imitieren! DANKE!

 

16.49 Uhr:

Rebellin, Rogers und Kirchen sind an der Jaksche-Gruppe dran.

 

16.51 Uhr:

Da ist es passiert! Einen Euskatel- und einen Alessio-Fahrer hat´s vom Rad gehauen. Letzterer rührt sich erstmal nicht.

Vorsprung Spitzengruppe: 14 Sekunden.

 

16.53 Uhr:

Also, wenn Landis gewinnt, fress´ ich ´nen Besen!

 

16.55 Uhr:

Zielsprint: Landis haut´s die Kette weg, Menchov sichert sich den Sieg. Puh, Glück für meinen Besen.

 

16.55 Uhr:

Stark! Landis schlägt Bruylandts sogar ohne Kette auf den letzten 50 Metern.

 

1. Denis Menchov

2. Floyd Landis

3. Samuel Sanchez

 

16.56 Uhr:

In der Zeitlupe sieht man noch mal genauer, wie Landis im entscheidenden Moment die Kette um die Ohren fliegt. Ich dachte erst, er hätte sich am Hinterrad von Sanchez aufgehängt.

 

17.00 Uhr:

Weitere Gruppen kommen ins Ziel, besonders gefällt mir der Sprint von Kim Kirchen. Sieht aus, als würde er dabei grinsen. Sollte vielleicht ein Buch schreiben: "Sprinten mit Souplesse" oder auch "Mit positiver Energie ins Ziel".

 


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum