Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Dopingfälle

A

 

B

 

C

 

H

 

M

 

P

 

S

 

T

 
 


kursiv: Funktionsträger/-innen

farbig: Frauen

 



NAME  Land  Zeitpunkt Sanktion  Sanktionsgrund  
      
U       
UBERUAGA NATXIONDO, Iban  ESP 2.7.2004 Bira € 601.- Triamcinolone acetonide (Corticosteroid)  
ULLRICH, Jan  GER  1996  Verdacht auf EPO Jef D'Hont, ehemaliger Pfleger des Teams Telekom, gibt an, Ullrich EPO berabreicht zu haben 
  1996  Nichterreichbarkeit für eine Trainingskontrolle Der BDR gibt an, Ullrich hätte nicht für die Olympischen Spiele in Atlanta nominiert werden können.
"Der Merdinger wäre, selbst wenn er gewollt hätte, gar nicht für Olympia nominiert worden. So lautet eine feste Versicherung, die aus dem DSB-Bereich Leistungssport kommt und auf das Frühjahr 1996 zurückgeht. ... Auch Jan Ullrich wurde vom BDR gemeldet - und nach dem Losverfahren für einen Trainingstest ausgelost. Doch der dringend Gesuchte war über einen längeren Zeitraum nicht zu erreichen. Ullrich hatte es versäumt, sich den Regeln entsprechend bei der ADK für einen angeblichen Aufenthalt in Südfrankreich abzumelden. ... Buchstäblich negativ ist allerdings auch der Eindruck, der bei Evers haftenblieb: "Wir konnten damals zwar nicht direkt davon sprechen, daß Ullrich eine Trainingskontrolle verweigert hat. Dann hätten wir das wie einen positiven Test gewertet. Aber ganz koscher ist das auch nicht gelaufen."" (FAZ, 20.9.1997) 
  1998 Tour de France  EPO EPO-Nachtests 2004/2005 
  2002 Trainingskontrolle, Bad Wiessee  6 Monate Sperre 24.7.02 – 23.3.03, Sfr. 2000.-  Amphetamin (Ecstacy)  "Es war eine Riesendummheit, die unverzeihlich ist, aber kein Doping, um jemanden zu betrügen", link, das Urteil 
  2003? - 2006 Behandlungen/Blutdoping bei Dr. Fuentes; 2006 polizeiliche Ermittlungen
Eröffnung eines sportrechtlichen Verfahrens in der Schweiz 
Einstellung des Verfahrens im April 2008 aufgrund eines Vergleichs. Begründung

17.2.2010 Einstellung des sportrechtlichen Verfahrens in der Schweiz, swiss olympic,
Antidoping Schweiz erhebt dagegen Einspruch vor dem CAS. s.u., Link 
Verdacht auf Blutdoping und Anwendung weiterer Mittel; staatsanwaltliche Ermitlungen wegen Verdachts auf Betrug seines ehemaligen Arbeitgebers wegen Dopings Ende Mai 2006 wurde die Operación Puerto der spanischen Ermittlungsbehörden bekannt. Indizien deuten daraufhin, dass auch Ullrich zu den Kunden des Arztes Eufemio Fuentes gehört haben könnte. Er wird daraufin aufgrund des ProTour-Ethik Codes zusammen mit Basso und anderen von der Tour de France ausgeschlossen.
>Link
Anfang April 2007 wurde bekannt, dass das Blut in 9 bei Fuentes gefundenen Beuteln von Ullrich stammt.
Oberstaatsanwalt Apostel sagte, dass die Staatsanwaltschaft nach den Ergebnissen der umfangreichen Ermittlungen davon ausgehe, dass Ullrich gedopt habe, aber: " Die kriminelle Energie des Beschuldigten Ullrich ist bei einer Gesamtschau letztlich
als eher gering zu bewerten, da nach den Erkenntnissen aus Parallelverfahren und
sonstigen Geschehnissen während des Ermittlungsverfahrens (Geständnisse zahlreicher
anderer Radsportler) davon auszugehen ist, dass Doping im Radsport im
Tatzeitraum in starkem Maße verbreitet, dies dem Beschuldigten bekannt und insoweit
die Hemmschwelle zur Anwendung verbotener leistungssteigernder Mittel im
Wettkampf herabgesetzt war."
Begründung, Link

Ullrich bleibt dabei, niemals jemanden betrogen zu haben und weicht der Frage , ob er gedopt habe, aus. Link,
BKA-Ermittlungen 
   CAS-Urteil: 2 Jahre Sperre, 22.8.2011-22.8.2012 Blutdoping bei Fuentes UCI hatte 2011 Einspruch gegen die Einstellung vor dem CAS erhoben. CAS-PM, Urteil
Ullrich: Ich bestätige, dass ich Kontakt zu Fuentes hatte. Ich weiß, dass das ein großer Fehler war, den ich sehr bereue. Für dieses Verhalten möchte ich mich aufrichtig bei allen entschuldigen – es tut mir sehr leid. Rückblickend würde ich in einigen Situationen während meiner Karriere anders handeln. (Erklärung, 9.2.2012
UREA, Jose ESP 1992  Amphetamine  
URIONA, Valentin ESP 1967 Spanischen Meisterschaften Tod 4 km vor dem Ziel Stimulanzien 26 Jahre alt, die Autopsie zeigt Spuren von Stimulanzien 
URWEIDER, Sascha SUI 14.2.2006 Trainingskontrolle 2 Jahre Sperre 12.4.2006 - 12.4.2008 Testosteron, versuchter Gebrauch einer verbotenen Methode Der sportliche Leiter René Savary (Phonak) nach der positiven A-Probe: «Sascha Urweider hat seine Unschuld beteuert. Das machen grundsätzlich natürlich alle Fahrer. Aber ich kenne ihn schon lange und halte ihn für sehr aufrichtig.» Urweider beteuert: «Ich habe nichts Verbotenes genommen» Nahrungsergänzungsmittel sollen es gewesen sein. Link
Urweider trat zurück. 
      
V       
VAKULENKO, Anton UKR 25.05.2010 2 Jahre Sperre, bis 28.06.2012 Cannabis UCI 
VALEE, Guy BEL 30.6.1966  Stimulanzien  
VALENTIN, Tristan FRA 6.2006 GP de Correios 6 Monate Sperre 22.9.2006 - 22.3.2007 Heptaminol (Stimulanz) Heptaminol war Bestandteil eines Venenmittels, das Valentin vom Arzt verschrieben bekam 
VALVERDE, Alejandro ESP 2006 Operacion Puerto 2 Jahre Sperre in Italien durch CONI; Mai 2010 durch CAS 2 Jahre Sperre international, 1.1.2010-31.12.2011 Blutdoping u.a. Valverde wurde vom spanischen Verband und von politischer Seite freigesprochen trotz Hinweisen in den Ermittlungsunterlagen. Die UCI verwehrte ihm aber am 29.8.2007 die WM-Teilnahme und forderte ein Untersuchungsverfahren durch den spanischen Verband. UCI 
  2006 Operacion puerto Entscheidung des CAS: 2 Jahre Sperre, ab 1.1.2010  UCI und WADA legten beim CAS Einspruch gegen die Nichteröffnung eines Verfahrens durch den spanischen Verband RFEC ein, CAS 
VAN BOSSCHE, Alain BEL 1998  Verbotenes Produkt - Geständnis  
VAN CALSTER, Guido BEL 6. 1986 Belgische Meisterschaft, Mechtem  positive Kontrolle  
VAN CAPELLEN, ... BEL 8.7.1966 Sint-Gillis-Waas 10.000.- BF, Deklassierung Stimulanzien  
VAN CONINGSLO, Georges BEL 11.1967 Gericht Kortrijk 2.000.- BF, 3 Monate Sperre Stimulanzien  
VAN DAM, Leo BEL 1966 1 Monat Sperre  Amateur 
VAN DARTEL, Christian  GER  2000 DEKRA-Open, 2. Etappe  6 Monate Sperre ab 9.11.00-29.4.01, SFr. 2000.-     
VAN GENECHTEN, Richard  BEL 1955 Tour de France, Mont Ventoux Sturz wahrscheinlich Amphetamine  
VAN DEN ABEELE, Peter BEL 1993    
VANDENBROUCKE, Frank  BEL  18.4.1999 Lüttich-Bastogne-Lüttich   Geständnis, Link 
  2.2002 Hausdurchsuchung  6 Monate Sperre, Sperre gilt aber nur in Flandern, 1.9.2002 -28.2.2003, plus 18 Monate auf Bewährung, CAS hebt Urteil wegen eines Verfahrensfehlers auf.
Ein Gerichtsverfahren ist Ende 2006 noch anhängig  
EPO, Testosteron, Morphine, Clenbuterol, Aranesp, maskierende Substanzen, Amphetamine, Wachstumshormone  Zuvor wurde im Wagen seines Pflegers Bernard Saiz (Dr. Mabuse) eine große Menge Amphetamine gefunden, die angeblich für VDB waren link "According to sources close to Vandenbroucke, Frank’s vet has given a statement to the investigating magistrate saying he prescribed clenbuterol to the dog. The morphine that was found was apparently left over from a batch that VDB was given after breaking his arm before the Tour of Luxembourg last year. As for the EPO, Frank’s wife Sara has said on a number of occasions that it was ‘nothing more than an old batch that he didn’t ever use’." (procycling.com)

Frank Vandenbroucke stirbt im Oktober 2009 in einem Hotelzimmer im Senegal 
VANDENBROUCKE, Jean-Luc BEL 1976 Mailand-San Remo Disqualifikation  War 11 Jahre Sportlicher Leiter beim Team Lotto bis 2000. 
  1978 WM   Coramin (Stimulanz)  
  2000 polizeiliche Untersuchung   Laurent van Brussel, Ex-Pfleger von Lotto, beschuldigt Vandenbrouke von teaminternem Doping in den 90er Jahren gewusst zu haben. Die Rechnungen wären direkt an ihn gegangen. Auch hätte ed schwarze Kassen gegeben. Vandenbrouke bestreitet alles. Die Polizei stellt Ermittlungen an. 
VAN DEN EYNDE, Victor BEL 3.6.1966 Ronde van Limburg 1 Monat Sperre Stimulanzien  
VAN DEN HOEK, Aad  NED 1972 Olympische Spiele Disqualifikation  Van den Hoech verliert seine im 100 k-Zeitfahren gewonnene Bronzemedaille durch einen positiven Test. Die UCI hatte zu diesem Zeitpunkt Coramin nicht auf ihrer Verbotsliste. (de Mondenard, Dict. S. 303) 
VANDEPPE, Wim  BEL 2. / 3. 2006 Hausdurchsuchung 3 Jahre Gefängnis auf Bewährung, Urteil April 2009  Fund von Hormonprodukten  
VAN DER POEL, Adri NED 1.5.1983 Henninger Turm  Strychnin  
  24.3.1984 Sizialianische Woche, 2.Etappe 3 Monate Sperre plus 15 Monate auf Bewährung, FF 10 125.-, zusätzlich 1 Monat auf Bewährung wegen Wiederholung  Ephedrin “- Sitzen wir einem Fahrer gegenüber der sich dopt?
- Ganz ehrlich, nein und diejenigen, die mich kennen, wissen, dass ich kein Betrüger bin. Zweimal wurde ich Opfer unglücklicher Zufälle und einer Ungerechtigkeit. In Frankfurt hat man eine geringe Menge Strychnin festgestellt und Professor Manfred Donike aus Köln hat bestätigt, dass man diese geringe Menge nirgendwo sonst berücksichtigt hätte, da sie auf die Nahrung zurückgehen könnte. In Italien dagegen hat man mich mit einer hohen Ephedrindosis erwischt. Doch ich bin nicht verrückt: Ich habe kein Ephedrin genommen, es wurde mir gegen meinen Willen gegeben, das ist sicher.“
(de Monenard, Dict., S. 1038) 
VANDE VELDE, Christian USA 1999-2005 Geständnis 2012 6 Monate Sperre, ab 9.9.2012; Aberkennung der Ergebnisse sb dem 4.6.2004 bis 31.4.2006 Testosteron, EPO, Cortison, HGH, Bluttransfusionen USADA Vande Velde Affidavit 
VAN DER HORST, Jan NED 1966 2 Monate Sperre Stimulanzien  
VAN DER VELDE, Johann  NED 1981 Lüttich-Bastogne-Lüttich Disqualifikation  Er war der Sieger. Gesteht später die Einnahme bei Kriterien und während der Tour de France. 
VAN DER VLEUTEN, Jos NED 1965 1 Monat Sperre,7.500.-BF   
  3.9.1967 Heerlen WM Straße Disqualifikation 5. Platz Posiitive Kontrolle  
VAN DER WESTHUIZEN, Joanne RSA 20.1.2008 Track World Cup Los Angeles Verwarnung Levmethamphetamin  
VAN DER WOLF, Michael NED 1998 Murcia RF 6 Monate Sperre, 28.5. - 28.11.1998 Nandrolon Der Pfleger Albert Groenhoff (Gerolsteiner) hat ihm eine Spritze mit Durabolin verabreicht: "On January 27, I gave Van der Wolf a syringe with 0.5 ml of Deca-Duraboline. I did not know that it would stay in the body for so long. Now I know it can stay for 6-12 months. But at the time no-one knew this."
Van der Wolf: "My teammates, except Raymond Meijs, still think I have a sickness (Pfeiffer) and that is why I am not racing. I lie to everybody. In relation to Festina and TVM I'm a little pawn, but the drugs incident has had great consequences for me."
Van der Wolf behauptete, dass Gerolsteiner Teammanager Dieter Koslar verlangt hätte, die Affaire zu verschweigen, ansonsten bekäme er das Gehalt während der Sperre gestrichen. Aber so könnte er mit einem neuen Vertrag rechnen.
Van der Wolf: "So now that I have revealed it, I have to wait to see what the sponsor will do. But I know for sure that there still many riders in the peloton who are as naive as I am."(cyclingnews.com, 8.8.1998) - van der Wolf wurde von Gerolsteiner weiterbeschäftigt. 
VAN DE WALLE, Frans BEL  6.1966 1.000.-BF, 10 Tage Startverbot Stimulanzien  
VAN DIJK, Stefan NED 8. 7.2005 Trainingskontrolle 2 Jahre Sperre, davon ein Jahr auf Bewährung, 22.10.05-21.10.06 (?), € 500.- Flucht vor einer Trainingskontrolle Die Kontrolleure sagten aus, sie hätten Van Dijk gesehen, wie er nach ihrer Ankunft heimlich das Haus verlassen habe um der Kontrolle zu entgehen. Van Dijk bestreitet dies, er sei nicht in der Nachbarschaft gewesen. Er verzichtete auf eine Berufung. 
  2011 8 Jahre Sperre ärztliche Behandlungen mit OZON-Therapie Link 
VAN DOOREN, Bas  NED  2002 MTB WM Kaprun  18 Monate Sperre, SF 2000.-, gibt den Beruf auf  EPO, zuvor Hämatokit =50%  C4F 11.2001: Welche Einstellung hast Du zum Thema Doping? Ein heißes Thema, das mit guten Informationen und Kontrollen kontrolliert werden muß. link
nach dem pos. Befund: "Ich mußte eine besondere Leistung erbringen um meine Karriere fortsetzen zu können. Ich hatte niemals sonst so gute Erfolge wie in Kaprun (obwohl der Kurs seinen Fähigkeiten nicht entsprach), das zeigt, dass EPO wirkt.""Ich habe gespielt und ich habe verloren." 
VAN ESPEN, Cornelis BEL 11.1967 Gericht Kortrijk 2.000.- BF, 3 Monate Sperre Stimulanzien  
VAN EST, Willem NED Aktiv von 1949-1965 Geständnis    
VANGELISTI, Marcello ITA 2004 Affaire Oil for Drug 2 Jahre Sperre, 6.12.2007 - 5.12.2009 Anabolika, Corticoide Amateur 
VAN GENEUGDEN, Martin BEL Aktiv von 1950-1963, Geständnis  Aufputschmittel "Manche Sportler kommen vom Doping nie mehr los. Der ehemalige belgische Straßenmeister Martin van Geneugden ist ... immer noch süchtig. Er enthüllte jetzt, ihm gehe es wie einem Morphinisten. Um sich wirklich wohl zu fühlen, müsse er auch heute noch die aufputschenden Medikamente seiner Rennfahrerzeit zu sich nehmen." (Stern, 30.7.1967) 
VAN GOLDSENHOVEN, Kurt BEL 2010 Hausdurchsuchung 4 Jahre Sperre, bis 3.11.2015 Besitz von Dopingmitteln Team Van Goethem-Prorace, Link 
VAN HERCK, Pieter BEL 2011 2 Jahre Sperre Ozontherapie 1. gesperrte Person in einer Affaite um Ozontherapie, in die 5 Ärzte und eine Vielzahl Sportler eingebunden sind; HLN, Link 
VAN HOUTE, Danny USA 1984 Olympische Spiele Los Angeles, 1.8., Geständnis Dr. Th. Dickson (Teamarzt)  Blutdoping (-transfusion), Eigenblut Verbot der Transfusionen 1986 
VANHULST, Edouard BEL 2002 6 Monate Gefängnis auf Bewährung Amphetaminhandel zum Prozess 
VAN IMPE, Lucien BEL 22.7.1981 Kriterium von Chaam 1 Monat Sperre auf Bewährung Kontrollvermeidung  
VANNESTE, Willy BEL 11.1967 Gericht Kortrijk 2.000.- BF, 3 Monate Sperre Stimulanzien  
VANNITSEN, Willy BEL 1965 1 Monat Sperre, 7.500.-BF   
  1966 Gericht Gent 8 Tage Fahrverbot, 2000.- BF  Besitz von Stimulanzien  
VAN ORSOUW, Marc  NED 1992 Nationaal kampioenschap veldrijden, Valkenswaard (NED) Deklassierung positive Kontrolle  
VAN OVERBEKE, Noël BEL 1959 Strafe durch Gericht in Kortrijk Versorgung mit giftigen Produkten, missbräuchliche medizinische Behandlung Pfleger, gab zwei Fahrern verbotene Mittel 
VANOVERSCHELDE, Didier FRA 1983 Tour de France  Nandrolon  
VAN POUCKE, Michaël  BEL 5.2008 8 Monate Sperre (nach Einspruch gegen 12 Monate), bis Mitte Juli 2009 Kokain Van Pouke besteht darauf, unschuldig zu sein, ihm könnte das Kokain heimlich in ein Getränk gegeben worden sein, mit dem Alkohol hätte er nichts bemerkt. 
VAN SCHIL, Victor BEL 1968 Giro d’Italia Disqualifikation Amphetamine  
VAN SLYCKE, Rik BEL 1988 Schweden-RF  positive Kontrolle Sportdirektor beim Team Qick Step 
VAN SMIRREN, Wim NED 1964-1968, Geständnis  Amphetamine  
VAN SPRINGEL, Hermann BEL 1966 Tour de France  Amphetamine  
VAN STADEN, Michael RSA 9.2004 Ermelo-Tour U16 1. Jahr Sperre wurde im Juli 2005 vom CAS auf 6 Monate reduziert EPO Mit 16 Jahren der jüngste bislang bekannte mit EPO überführte Fahrer. Er gab an nicht bewusst EPO angewendet zu haben, soll ihm verabreicht worden sein - daher wohl die Reduzierung der Sperre auf 6 Monate durch das CAS link 
VAN STEENBERGEN, Rik BEL 1966 Gerichtsverfahren Gent 4.000.- BF Besitz von Stimulanzien verurteilt zusammen mit Peter Post, Sergio Bianchetti und 4 Dealern 
  1966/67 Geständnis   1967 sagt er: “Ich machte die mühevolle Erfahrung bis nach Paris fahren zu müssen und kurz nach dem Rennen wartete eine 10 Stundenfahrt nach Stuttgart mit dem Auto auf mich, wo ich mich wieder in den Sattel begeben musste. So war es jede Woche. Man konnte nichts dagegen tun. Ein Organisator wollte diesen und jenen Prominenten als Attraktion. Er zahlte sofort. Ein anderer Organisator wollte dieselben Stars am nächsten Tag und das Publikum wollte etwas für sein Geld. Konsequenterweise mussten die Promis bei allen Treffen frisch wirken und das konnten sie nicht ohne Stimulantien. Niemand konnte das und niemand wird es können, denn es gibt keine Supermänner. Doping im Sport ist notwendig.“ (Koomen, de Mondenard)
„ Das was sie nehmen, mag schädlich sein für die Allgemeinheit der Sterblichen, macht den Fahrern aber überhaupt nichts aus. Es scheint, dass von ganz oben kein Mensch darüber nachdenkt oder darüber nachdenken will.“ (Miroir du cyclisme, 12. 1966) 
  1969  Drogenhandel, Festnahme 1969: Van Steenbergen soll Finanzier gewesen sein eines Drogenringes. Es wurden 10,5 kg Rohopium sichergestellt und insgesamt sechs Personen verhaftet, darunter auch Ex-Radprofi Joseph Meester. Die Affaire soll lange geheim gehalten worden sein und war zu der Zeit eine der wichtigsten Drogenfahndungserfolge Belgiens. (de Mondenard , Dictionnaire) 
VANZELLA, Flavio ITA 1986 Regio-Tour 4 Wochen Sperre Anabolikum Sieger
Vanzella, Podenzana, Poli waren positiv, deren Sperre wurde ausgesprochen vom BDR, wegen Formfehlers (Unterschrift der Fahrer fehlte auf den Protokollen) wurde die Sperre auf die Zeit nach der WM verschoben. Die 3 Fahrer belegten im WM-Straßenvierer 100km Platz 2. 
VARGAS BARRANTES, Paulo CRC 12.2012 Vuelta Internacional a Costa Rica 2012 2 Jahre Sperre, bis 3.4.2015 GW501516 BCR Pizza Hut Team, velonation 
VARRIALE, Antonio
 
ITA 2002 Mai, Geständnis  Festnahme mit diversen Dopingmitteln durch Drogenpolizei, Verdacht auf Dopinghandel

 
Affaire 
VAZQUEZ HUESO, Manuel ESP 20.3.2010 Trainingskontrolle 2 Jahre Sperre, 26.04.2010 - 25.04.2012 EPO Team Andalucía-Cajasur, UCI 
VAZQUEZ IGLESIAS, Angel ESP 22.6.2003 Circuito Montañes 2 Jahre Sperre 3.4.2004-3.4.2006 EPO  
  2007 Trainingskontrolle?  2 Jahre Sperre, 15.12.2007 - 14.12.2009  EPO?  
VASQUEZ MENDOZA, Noel Armando VEN 30.10.2004 Vuelta a Guatemala 4 Jahre Sperre 10.11.2004-9.11.2008, SF 1000.- Nicethamid (Analepticum, Stimulanz)  
VAUGHTERS, Jonathan USA 1994-1999 Geständnis 2012  EPO, Cortison Sportlicher Direktor, USADA Vaughters Affidavit 
VEGGERBY, Jens  DEN 1993 Sixdays Stuttgart, 8.-13.1. Disqualifikation   
VELASCO MURILLO, Iban ESP 2005 SF 1000.-   
VELÁSQUEZ, Nery  GUA 23. und 26.10.2004 Vuelta a Guatemala 2 Jahre Sperre, SF 1000.- EPO  
  31.10.2009 Vuelta Internacional a Guatemala lebenslange Sperre Boldenon Link 
VELO, Marco  ITA 1994 WM 100 km-Mannschaftszeitfahren 2 Jahre Sperre HCG (Gonadotrophin)  
VENTOSO ALBERDI, Francisco José ESP  28.05.08 Trainingskontrolle 9 Monate Sperre Furosemid  Team Andalucia-Cajasur 
VERA, Fernando   CHI  24.8.1983 Pan American Games Caracas, Venezuela   Testosteron Erste Anwendung des neuen Testosterontests von M. Donike, Köln bei den Panamerikanischen Spielen, die Sportler wurden überrascht, es gab etliche positive auf Testosteron, Sportler verschiedener Nationalitäten sollen sollen die Spiele verlassen haben, Link 
VERHAEGEN, Johan BEL 2003 Lebenslange Sperre ab 1.12.2003 Betrugsversuch: Vertauschung von Proben
Nandrolon
 
Amateur, ‘König der Amateure’ genannt
Lebenslange Sperre, da bereits 2. positiver Test

glssport.be"Until my 25th birthday I rode clean. Then I won about ten races per season. After that not only my but also my supporters always wanted more. Without that you have to look for other means. And then you come naturally to doping. And I am certainly not the only one in the peloton who does. The world is sick. But I find that this hypocrisy must be broken down." 
VERHOFSTADT, Peter  BEL 2004 13. Monate Sperre, 15.11.2004 – 14.2.2006  Amateur 
VERLINDEN, Gery BEL 4. 1986  positive Kontrolle  
VERMEIRE, Robert BEL 28.1.1979 WM Radcross Saccalongo Disqualifikation   
VERNET, Philippe FRA 1990 Zollkontrolle franz.-belg. Grenze Verurteilt zu 10 000 FF Drogenhandel  
VERONESI, Daniela  ITA  21.07.2002 Trofeo Alfa Lum RSM (SMR)  TAS, 1 Jahr Sperre 23.9.2002 - 22.9.2003, SF 2.000.-     
VERSELE, Herman BEL 2003/2004 Affaire Museeuw  1 Jahr Gefängnis auf Bewährung, 15 000 € Strafe Handel mit Dopingprodukten Masseur
Affaire Landuyt/Museeuw 
VERSLUYS, Patrick BEL 1987 Blankenberge  positive Kontrolle  
VERVECKEN, Jan BEL 8.2005 Hoeleden 3 Jahre Gefängnis auf Bewährung, April 2009 hCG (Einnahme von DHEA) 59 Jahre
hat das Mittel von Christoph Roodhooft erhalten Link1, Link2 
VICIANI, Cristiano  ITA 2009 Fall Bani 12 Monate Sperre, bis 4.3.2912  Sportlicher Leiter 
VIDAL, José ESP 1967 Gericht Gent 2 Jahre Berufsverbot in Belgien Soigneur: Dopen und Dealen   
VILA ERRANDONEA, Francisco Javier (Patxi)  ESP 3.3.2008 Trainingskontrolle 2 Jahre Sperre, 08.05.2008 - 05.011.2009 Testosteron Team Lampre, 2 Jahresperre wurde auf 18 Monate reduziert 
VILLALOBOS, Manuel CHI 17.10.2011 2 Jahre Sperre Stanozolol  
VILLALOBOS, Steven CRC 12.2009 Vuelta a Costa Rica  2 Jahre Sperre, bis 24.3.2012 Clomiphen 23 Jahre, Team Plycem, Link, UCI 
VILCHEZ, Salva FRA 1.3.2011 polizeiliche Ermittlungen Caen 3 Jahre Sperre, bis 26.5.2014 EPO bretonischer Meister, Link 
VILLAIR, Vincent FRA 2.12.2010 4 Jahre Sperre, bis 6.6.2015 Bétaméthasone, Fénétylline, Amphetamine, 19-Norandrostérone  
VILLALOBOS AZOFEIRA, Steven  CRC 2010 Nationale Meisterschaften 2 Jahre Sperre, 24.03.2010 - 24.03.2012 Clomifen  
  12.2012 Vuelta Internacional a Costa Rica 2012 12 Jahre Sperre, bis 4.4.2025 GW501516 velonation 
VILLEMIANE, Pierre
 
FRA 1989 Grand Prix de Royan
 
 positiv
 
 
VINCENDEAU, Claude  FRA 1981 Tour de France  Nichterscheinen zu einer Kontrolle  
VINDEX, Rudy FRA 08.06.2008 Saint Claude (Guadeloupe) Verwarnung Betamethason  
VINGADAPATY, Richard  FRA-GUA 2010 7 Monate auf Bewährung, 1500 €, 1 Jahr Sperre  Amateur, Link 
VINNICOMBE, Martin AUS September 2005 4 Jahre Verbot als Trainer in China zu arbeiten, 5,000-yuan (US$617 dollars)  Unterstützung zum Dopen Coach von Zeng Liqing bis November 2004, erklärt sich für unschuldig: link 
VINOKOUROV, Alexander KAZ 21.7.2007 Tour de France EZZ 2 Jahre Sperre, bis 24.7.2009 Fremdblutdoping der kasachische Verband sperrte ihn für ein Jahr, Vinokourov erklärte seinen Rücktritt. Nach einem Jahr wollte er wieder aktiv werden. Daraufhin ging die UCI vor das CAS und focht die Sperre an, mit Erfolg, sie wurde auf 2 Jahre erhöht.
Nach der positiven Probe wurde das gesamte Team Astana aus der Tour ausgeschlossen. Vinokourov bestreitet alle Vorwürfe und beschuldigt das französische Labor fehlerhaft gearbeitet zu haben. Link1, Link2 
VIRENQUE, Richard  FRA  1998 Tour de France 9 Monate Sperre 1.2. - 31.10.2001 SF 4000.- durch Schweizer Verband ; CAS reduziert um zweieinhalb Monate, bis zum 14. 8. 2000 Geständnis: EPO, Cortison (auch Tests), ACTH, Wachstumshormone  „Ich war das Schaf, hätte man mich von der Herde getrennt, wär es mit mir zu Ende gewesen.“ „Im Radsport spricht man nicht von Doping, man bereitet sich für das Rennen vor. Dopen heißt betrügen und danach positiv erwischt zu werden.“ link 
VISCONTI, Giovanni ITA 2010 polizeiliche Ermittlungen 3 Monate Sperre Kontakt zu Michele Ferarri CONI 
VITAL, André  POR 2008 Trainingskontrolle 6 Monate Sperre Nichtanwesenheit bei Trainingskontrolle, falsche whereabout-Angabe bereits 2006 vor der Portugal-RF wurde Vital nicht zuhause angetroffen, LINK 
VITALI, Michele Dr. ITA 2.1010 4 Jahre Berufs- und Aufenthaltsverbot im Sport Dealen der Apotheker versorgte Amateurradsportler Link 
VOET, Willy
 
BEL 1998 Zollkontrolle, Festina-Affaire 12.1998: Franz. Verband suspendiert Voet für 3 Jahre

Prozess in Lille: 10 Monate Gefängnis auf Bewährung, 30 000FF
 
Besitz, Handel und Verabreichnung von Dopingmitteln  Pfleger des Festina-Teams. Die Grenzkontrolle seines Wagens vor der Tour de France löste den Skandal aus 
VOLPI, Alberto ITA 15. 8. 1993 Leeds International Classics 3 Monate Sperre auf Bewährung, SF 3 000.- HCG (Gonadotrophin) 2010 Ass. Team Manager bei Liquigas-Doimo 
VOLTAN, Francesco Dr. ITA 2.2010 4 Jahre Berufs- und Aufenthaltsverbot im Sport Dealen, Rezeptbetrug der Arzt versorgte Amateurradsportler Link 
VOLTAN, Marco Nicola ITA 2009 20 Jahre Sperre, 13.9.2010 - 12.9.2030 (für alle sportlichen Tätigkeiten in Italien); Anklage in Padua  Verstoß gegen die Artikel 2.2, 2.6, 2.7 und 2.8 des WADA-Codes  Amateur, Trainer/SoigneurLink1, Link2 
VOSKAMP, Bart NED 1998 Tour de France  EPO TVM-Affaire Tour, Geständnis 2014 Link 


* Fahrer, die mindestens schon einmal in den Jahren zuvor auffällig waren

 

kursiv Funktionsträger/innen


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum