Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Dopingprävention / Antidoping in Deutschland





Es war einmal - Beschlüsse der deutschen Sportministerkonferenz 1992:

4. Die Sportministerkonferenz sieht die Notwendigkeit, die Bemühungen der Sportselbstverwaltung zur Bekämpfung des Dopings auch auf Länderebene zu unterstützen. Besondere Bedeutung kommt in diesem Zusammenhang den Ministerien, Landessportbünden, Landesfachverbänden, Vereinen und Schulen zu. Präventive Maßnahmen stehen dabei im Vordergrund.

Die Sportminister der Länder betonen ihre Bereitschaft, Aktivitäten dieser Institutionen zu unterstützen. Sie erachten die folgenden Maßnahmen als besonders wichtig:

- Sicherstellung einer verantwortungsvollen und qualifizierten sowie regelmäßig stattfindenden sportmedizinischen Betreuung und Beratung der jugendlichen Leistungssportler

- Vertiefende Seminare und Fortbildungsveranstaltungen der Landesfachverbände zum Kampf gegen das Doping

- Verankerung verbindlicher Themen zur Dopingproblematik im Rahmen

der Qualifikation zum Sportmediziner sowie in deren Fortbildung

- Veranstaltung von Aufklärungsmaßnahmen durch die Gesundheitsämter im Rahmen des Auftrags nach der dritten Durchführungsverordnung zum Gesetz zur Vereinheitlichung des Gesundheitswesens

- Einbeziehung von Fragen der Bekämpfung des Arzneimittelmißbrauchs und des Dopings in Maßnahmen der Länder zur Gesundheitserziehung und Suchtbekämpfung

- Einbeziehung der Dopingproblematik in die Aus- und Fortbildung der Lehrer

- Aufklärungsarbeit in der Schule durch Thematisierung des Fairneßgedankens, insbesondere der Dopingproblematik auch in Verbindung mit außersportlichen Themenbereichen.

- Die Sportminister werden Fördermittel für diejenigen Verbände sperren, die Verstöße gegen die Dopingregeln mitzuverantworten haben.

Beschlüsse/Empfehlungen zum Doping der Sportministerkonferenzen 1977 - 2015





Zentren und Initiativen



Ergänzendes ist auch zu finden unter
>>> Doping im Amateur und Freizeitsport

 

• Nationaler Dopingpräventionsplan

• Zentrum für Dopingprävention

• NADA Nationale Antidoping-Agentur

• Thüringer Antidoping-Beratungsstelle

• ZePräDo - Zentrum für Präventive Dopingforschung

• doping-frei.de

• TU München: Doping-Prävention

• Sport Transparency

 



Aktionen und Projekte

 

• die Heidelberger Erklärung, Januar 2005

• Nationaler Dopingpräventionsplan, verabschiedet 8.2009

• 2. Leipziger Erklärung» der A-Lizenz-Trainer des BDR zur Dopingprävention im BDR, November 2008

• Radsport-Team Lübeck

• dsj-Arbeitsmedienmappe zur Dopingprävention - Projekt Sport ohne Doping

• dsj und ZDP: Projekt Anti-Doping-Referenten

• KMDP - Kölner Modell zur Dopingprävention

• cool and clean

• Präventionsprojekt DJK

• Deutscher Kanuverband DKV - Dopingpräventions-Schulung

• Neusser Modell - für eine saubere Zukunft des Sports

• doping-frei.de

• NADA Präventionsprojekte

• DSJ: Junior-Antidopingbotschafter

• "Falscher Einwurf!" LSB Nordrhein-Westfalen

• Aktion "Kinder stark machen"

• Sporthilfe-Eid

• DLV-Kampagne "true athletes"

 



Fan- und Sportler-Initiativen

 

• 'Wir gegen Doping'

• dopingalarm.de

• fans-gegen-doping.de

• Radsport-gegen-Doping.de - Petition

• CleanRace

• Markus Fothen: Clean Sport

• Jörg Börjesson: doping-frei.de

• doping-protest.com


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum