Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Sofaticker: 5a. Etappe Baskenland-Rundfahrt

von Hanna



 

11.19 Uhr:

Sollte die „fünf-ate“ Etappe nicht um 11 Uhr losgehen? Auf EuroSport wird noch immer ein unschuldiger Lederball von 22 Vandalen getreten. Da gucke ich mir doch lieber die heile Welt des ZDFs an. Das ist auch gleichzeitig Bildungsfernsehen. Merke: Wenn man beim Fröscheküssen nicht aufpasst, verwandeln sich die possierlichen Tierchen ratzfatz in einen polnischen (tschechischen??) Prinzen mit dämlichem Haarschnitt.

 

11.26 Uhr:

94. Minuta auf EuroSport im Duell PSV gegen Newcastle. Ja, wie lange den nohoooch?

 

11.27 Uhr:

Endlich Abpfiff. Bitte, geht doch.

 

11.30 Uhr:

Kleiner Hinweis an EuroSport: Ich muss nicht unbedingt sehen, wie sich Männer in einem Schwarz-Weiß-Film zu Musik auf die Fresse hauen. Meinetwegen kann´s jetzt mit Radsport losgehen.

 

11.33 Uhr:

Endlich erste Livebilder. Es regnet, Jens Voigt auf Solo-Flucht. Wieso wundert mich das jetzt überhaupt nicht?

Ein doppelter Etxebarria ist auf Voigt-Verfolgung und das „Hauptfeld“ besteht aus rund 30 Fahrern.

 

11.37 Uhr:

Der doppelte Expresso hat sich mittlerweile auf einen David reduziert. Nun hüpft auch Ferrio aus dem Hauptfeld heraus hinterher.

 

11.45 Uhr:

EuroSport macht uns ein Ostergeschenk und lässt Robert Bartko ans Mikro. Steven de Jonghs Käsebrötchen wären mir lieber gewesen, aber gut, wir wollen nicht gleich meckern.

 

11.47 Uhr:

Etxebarria gibt die Voigt-Verfolgung auf du wird vom Hauptfeld eingeholt.

 

11.51 Uhr:

Roy Orbison is back! AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHH!!!

Mir fällt auf, dass er teilweise die gleiche Frisur hat, wie der polnisch-tschechische Prinz mit den Froschschenkeln.

 

11.52 Uhr:

Wir widmen uns wieder Voigts Schenkeln (haaaaa, was für eine Überleitung *selbstlob*), die von hammerharten baskischen Fans angetrieben werden. Denen geht´s echt am Allerwertesten vorbei, ob es regnet oder nicht. Hauptsache, Radsport.

 

11.54 Uhr:

Sanchez ist durch den ganzen Regen schon aufgedunsen wie ein aufgeweichtes Weißbrot. Naja, er wird das Wasser sicherlich während einer der nächsten Abfahrten wieder aus sich herausschleudern.

 

12.01 Uhr:

Voigt macht Achselschweiß-Check. Ergebnis unbekannt.

 

12.06 Uhr:

Mittlerweile habe ich mich mit Robert Bartko arrangiert und muss sagen, jetzt, wo er sich warmgeschnabbelt hat, erzählt er doch recht unterhaltsam. Wenn Uli & Karsten mal Urlaub machen wollen, können ja Heppner und Bartko ersatzweise kommentieren.

 

12.08 Uhr:

Interessante Streckenführung mitten über einen baskischen Bauernhof. Das wäre sicherlich auch was für einen gewissen U23-Zeitfahrweltmeister gewesen.

 

12.12 Uhr:

Voigt hat noch zehn Kilometer bis ins Ziel. In einer Abfahrt erkenne ich einen orangen Blitz aus dem Hauptfeld herausschießen. Sanchez beim Trockenfahren?

 

12.13 Uhr:

In einer Großaufnahme widmen wir uns Jens Voigt´s Gesichtszügen. Sein Zahnarzt könnte auch gut Ferndiagnose machen.

 

12.14 Uhr:

Der orange Blitz ist doch David Etxebarria. Was ist mit Sachez los? Es geht bergab und es kommt keine Kamikaze-Einlage! Ich bin enttäuscht.

 

12.15 Uhr:

Ein Fassa hat´s mit einer Kamikaze-Fahrt versucht und sich auf die Schnute gepackt. Autsch.

 

12.16 Uhr:

Baskische Radsportfans sind nur schwer von baskischen Demonstranten zu unterscheiden. Sie blockieren in einem Anstieg die Hälfte des eh schon schmalen Weges und brüllen alles an, was auf Rädern vorbei kommt. Nur die Transparente fehlen.

 

12.19 Uhr:

Menchov, Mayo und David Etxebarria setzen sich vom Feld ab und machen sich auf die Voigt-Verfolgung.

 

12.16 Uhr:

Voigt im Ziel: Er nimmt die Sonnebrille ab damit man auch seine schönen Äuglein erkennen kann und wischt sich noch einmal den Schnodder von der Nase. Der Mann weiß,  wie man sich auf ein Siegerfoto vorbereitet.

 

 

1. Voigt

2. D. Etxebarria

3. Menchov


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum